Donnerstag, 13. März 2014

DIY: Rope Necklace // finally back with a new camera!

Hallo meine Lieben :) Lange ist es her, dass sich hier auf dem Blog etwas getan hat. Das lag an zwei Dingen: erstens hatte ich einen Monat lang keine Kamera, da meine alte, die mich seit 7 Jahren durchs Leben begleitet, nicht mehr zu reparieren war und ich erst auf ein neues Modell sparen musste. Zweitens musste ich viel Arbeiten, nicht nur für meine Promotion, sondern in der Zwischenzeit auch für 3 Jobs... das Arbeiten hat sich aber gelohnt, denn ich konnte mir einen lang ersehnten Wunsch erfüllen: die Nikon D7100 mit dem 18-105mm Objektiv und dazu noch das 50mm Festbrennweiten Objektiv =) Jetzt fühle ich mich wieder top ausgestattet und kann endlich die nervigen Fehler meiner alten Kamera ausgleichen. 

Das erste Projekt, das ich mit der neuen Kamera fotografiert habe, ist eine Kette aus wenig und günstigem Material, aber mit tollem Effekt. Ich hoffe, ihr freut euch über das neue DIY genauso wie ich über die schönen Bilder =) Los geht´s!


Folgendes Material benötigt ihr für die Kette:
  • eine geflochtene Kordel bzw. ein Seil mit 6mm Durchmesser und 1m Länge
  • weißes Nähgarn
  • eine Nähnadel
  • mehrere Stecknadeln
  • ca. 30cm einer feinen Gliederkette in Gold
  • 2 goldene Ösen mit 8mm Durchmesser
  • 4 goldene Ösen mit 3mm Durchmesser
  • ein goldenes Regulationskettchen
  • einen goldenen Karabiner
  • eine oder besser mehrere Schmuckzangen


So geht´s

1. Zuerst werden beiden Enden der Kordel zusammengerollt und der so entstandene Ring mit zwei Stecknadeln fixiert.


2. Nun wird die Kordel vom ersten Ring ausgehend in Schlaufen gelegt. Jede Schlaufe wird mit einer Stecknadel an der vorherigen befestigt. Damit die Kette symmetrisch wird, habe ich das andere Ende der Kordel parallel zur ersten in Schlaufen gelegt und versucht, die Schlaufen in etwa gleich groß zu machen.


3. Ab und zu müssen zusätzliche Stecknadeln in die andere Richtung gesetzt werden, damit sich die Kordel nicht so leicht von den Stecknadeln löst. 


4. Nachdem die Kordel gut mit den Stecknadeln fixiert ist,  werden die Schlaufen nacheinander mit weißem Nähgarn zusammengenäht. Schritt für Schritt können dann die Stecknadeln wieder entfernt werden.


5. So sieht dann die fertig zusammengenähte Kordel aus. Die Kette ist schon fast fertig!


6. Jetzt müssen nur noch die Schmuckmaterialien an der Kette befestigt werden. An die zwei äußeren Schlaufen habe ich jeweils eine große Öse befestigt. An die großen Ösen dann eine kleinere und an diese die goldene Gliederkette. Zuletzt wird die Kette in der Mitte geteilt, beide Enden bekommen eine kleine Öse verpasst und daran werden dann  Karabiner und Regulationskettchen befestigt. Fertig!


Ich stelle mir die Kette gerade zu einem Outfit im Marinestil vor, vielleicht auf einem blauen Shirt und darüber einen taupefarbenen Blazer. Braungebräunte Haut und Schuhe aus Segelstoff, fertig ist ein ziemlich cooler Look =) Erinnert ihr euch noch an meinen Knotenschmuck? Das Armband aus weißer Kordel würde die Kette ziemlich gut ergänzen!

Kommentare:

  1. Superschön! Das merk ich mir. Hatte erst gedacht, dass du die "Schlaufen" vielleicht mit Lack/Kleber fixiert hast, aber so ist's ja noch einfacher. :)

    AntwortenLöschen
  2. wow, die Kette sieht echt super aus !!!
    total easy und so schön.
    und das du dir ne neue Kamera kaufen konntest freut mich ;)
    da lohnt sich das sparen.
    grüßle
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Finde ich wirklich schön, mit einer Stricklieselkette und etwas weniger Schlaufen ... muss ich mir merken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da musste ich übrigens gerade an dich denken...
      http://stilbrise.de/schmuckwiecoco/

      In Hamburg haben wir ja gerade die Coco-Chanel Ausstellung und in dem Rahmen gibt es mit Etsy einen kleinen Schmuck Wettbewerb! Ich schaffe es leider wegen Hausarbeiten und Reisen nicht mehr mitzumachen, aber vielleicht hast du ja Lust :)

      Löschen
    2. Da hab ich sogar schon mitgemacht und meine Kette bei Instagram mit dem Hashtag verlinkt :)

      Löschen
  4. Total schön!<3 Gefällt mir richtig gut!
    Hast eine neue Leserin ;)

    Lg, Melli
    fashionargument.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Wunderwunderschön... da werde ich mich wohl auch mal heranwagen :)
    Danke für die Inspiration <3

    AntwortenLöschen